Newsletterartikel

Ausschreibung Studien-/Masterarbeit mit Industriekooperation

Sehr geehrter MB-Student, sehr geehrte MB-Studentin,

 

der Lehrstuhl für Partikelverfahrenstechnik möchte auf die Ausschreibung einer Studien- bzw. Masterarbeit aufmerksam machen.

 

SHK-Stellenausschreibung: Industrie 4.0

Liebe Studierende,

im Anhang findet Ihr eine SHK-Stellenausschreibung der Fachgruppe Produktentstehung.

Zum 01.01.2015 sucht die Fachgruppe eine studentische Hilfskraft (9,5 Std./Woche) für die Unterstützung bei aktuellen Forschungs- und Industriethemen mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0. 

Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten des Ansprechpartners finden Ihr in der Stellenausschreibung im Anhang.

Mit besten Grüßen
Tobias Mittag

SHK-Stelle am Lehrstuhl für Kunststofftechnologie

Liebe Studierenden,

am Lehrstuhl für Kunststofftechnologie suchen wir zur Zeit eine studentische Hilfskraft.

Wenn ihr Interesse habt und über Kenntnisse im Bereich Kunststofftechnik/Kunststoffverarbeitung verfügt, schreibt bitte eine kurze Bewerbung mit Notenübersicht an gilmar.heiderich@ktp.upb.de.

Viele Grüße
Gilmar Heiderich

______________________________________________

Gilmar Heiderich
M.Sc.

SA/DA/BA/MA: Systems Engineering und Produktschutz: Schnitt-stellen in der Industrie 4.0

Liebe Studierende,

die Abteilung Produktentstehung der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sucht ab sofort eine Studentin/einen Studenten, die/der eine Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema

Systems Engineering und Produktschutz: Schnittstellen in der Industrie 4.0

schreiben möchte.

SHK-Stelle am Lehrstuhl für Kunststofftechnologie

Liebe Studierenden,

 

am Lehrstuhl für Kunststofftechnologie suchen wir zur Zeit eine studentische Hilfskraft.

 

Wenn ihr Interesse habt und über Kenntnisse im Bereich Kunststofftechnik/Kunststoffverarbeitung verfügt, schreibt bitte eine kurze Bewerbung mit Notenübersicht an gilmar.heiderich@ktp.upb.de.

 

Viele Grüße

Gilmar Heiderich

 

______________________________________________

 

Gilmar Heiderich

M.Sc.

 

Übersetzungsarbeiten von Dialogboxen von CAD/CAM-Software bei vectorcam GmbH

Hallo liebe Studenten,

für Übersetzungsarbeiten von Dialogboxen und Menüs unserer CAD/CAM-Software ins Polnische suchen wir von vectorcam einen Studenten, der fließend Polnisch spricht oder dessen Muttersprache Polnisch ist. Da es dabei um technische Übersetzungen geht, sollte ein technisches Verständnis oder entsprechende Kenntnisse in jedem Fall vorhanden sein.

Angebot über Werkstudententätigkeit (Maschinenbau)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Anhang übersende ich Ihnen den Aushang bez. der o.g. Werkstudententätigkeit im Hause

ARI, mit der Bitte, und entsprechende Weiterleitung.

 

Vielen Dank und Freundliche Grüße

 

Ute Walther
ARI-Armaturen
Albert Richter GmbH & Co. KG
Personalwesen
Mergelheide 56-60
33758 Schloss Holte-Stukenbrock
Tel: +49 5207 994-116
Fax: +49 5207 994-212
URL: www.ari-armaturen.com

 

Studentische Hilfskraft (m/w): Industrie 4.0 - Mitarbeit im Spitzencluster it‘s OWL

Liebe Studierende, 
 
die Abteilung Produktentstehung der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sucht ab sofort eine Studentische Hilfskraft (m/w).
Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten des Ansprechpartners findet ihr im Anhang.
 

Mit freundlichen Grüßen,
 
Hanna Busemann

 

Praktikum bei Volkswagen (Internationale Machbarkeitsstudien)

Für die Unterstützung bei internationalen Machbarkeitsstudien sowie neuen Fahrzeugprojekten am Standort Wolfsburg suchen wir ab sofort eine/n Praktikantin/en mit betriebswirtschaftlichem oder technischem Schwerpunkt.

Wir bieten seitens unserer Abteilung viele interessante Themen mit abwechslungsreichen und spannenden Herausforderungen, sowie individuelle Betreuung durch eine/n Mitarbeiter/in der Abteilung.

SHK in der Fluidverfahrenstechnik

Hallo Maschinenbauer,

der Lehrstuhl Fluidverfahrenstechnik sucht zum 01.09.13 einen SHK für handwerkliche Arbeiten an Maschinen und Versuchsanlagen für 9.5 h pro Woche.
Weitere Infos gibt’s im Anhang.

Grüße,
A.  Moor

Seiten