Newsletter der Liste Studenten-MB vom 22.08.2015

Hallo Maschbauer, dies ist der Newsletter der Fachschaft für die Liste Studenten-MB vom 22.08.2015.

================================================================================

Fraunhofer Institut Paderborn sucht studentische Hilfskraft (m/w): Projektarbeit im Kontext Smart Services (Di, 18.08.2015 - 10:23)

Liebe Studierende,
 
die Abteilung Produktentstehung der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sucht ab sofort eine Studentin/einen Studenten, die/der eine

Projektarbeit im Kontext Smart Services

schreiben möchte.

Deine Aufgaben
Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung – zusammengefasst unter dem Schlagwort Industrie 4.0 – eröffnet Unternehmen neue Wertschöpfungspotentiale. In diesem Zusammenhang sind Smart Services, d.h. über das Internet individuell konfigurierbare Kombinationen aus Produkt und Dienstleistung, von besonderer Bedeutung. Diese eröffnen den heute meist reinen Produkt- und Komponentenanbietern neben der Erweiterung des Produktportfolios auch das Potential für gänzlich neue Geschäftsmodelle. Deine Aufgabe ist es u.a., Industrie- und Forschungsprojekte im Kontext von Smart Services aktiv mitzugestalten und zu unterstützen.

Voraussetzungen
− Du studierst Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Informatik oder einen vergleichbaren Studiengang
− Du bist interessiert an technisch-wirtschaftlichen Fragestellungen
− Du bist motiviert und arbeitest gerne eigenverantwortlich
− Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Wir bieten
− Mitarbeit in engagierten, interdisziplinären Teams in der angewandten Forschung
− Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium
− Möglichkeiten für studentische Arbeiten mit Praxisrelevanz

Ansprechpartner
Daniel Röltgen
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik
Zukunftsmeile 1, 33102 Paderborn
Telefon: +49 5251 5465-431, Raum 01-04 daniel.roeltgen@ipt.fraunhofer.de

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Hanna Busemann

__________________________________________

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Hanna Busemann

Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn

hanna.busemann@ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/mechatronik
__________________________________________

 
 
 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/fraunhofer-institut-paderborn-sucht-studentische-hilfskraft-m-w-projektarbeit-im-kontext
--------------------------------------------------------------------------------

Fraunhofer Institut Paderborn bietet Projektseminar Produktinnovation PI²: Oktober 2015 - April 2016 (Di, 18.08.2015 - 10:25)

Projektseminar Produktinnovation PI²
Oktober 2015 - April 2016

Liebe Studierende,
in diesem Jahr bietet das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie das Projektseminar Produktinnovation (kurz: PI²) an – die Königsdisziplin unter den Projektseminaren. Dabei habt ihr die Möglichkeit über 25 Wochen eine reale Innovationsaufgabe in Kooperation mit der Firma Miele zu bearbeiten. Ziel ist die strategische Planung und Konzipierung eines Haushaltsgeräts für den chinesischen Markt.
Eure Vorteile:

Individuelle Anrechnung des Seminars (25 SWS), z.B. als Abschlussarbeit oder Praktikum
Weiterbildung in Rede- und Präsentationstechnik, Methodik sowie Projektmanagement
Eigenständiges Arbeiten im Team an einer Aufgabenstellung aus der Industrie
Praxiserfahrung (praktische Methodenanwendung über einen längeren Zeitraum)
Kontakt zu Miele und zum Fraunhofer-Institut (stets fanden einige Studenten hier auch Ihren späteren Arbeitgeber)
Zertifikat über die Teilnahme (idealer Nachweis für Praxiserfahrung im Bewerbungsgespräch)
Ggf. Möglichkeit eines einwöchigen Aufenthalts in China
Wer hart arbeitet, muss auch ordentlich feiern: Auf allen Feiern des Fraunhofer-Instituts seid Ihr herzlich eingeladen – Essen und Getränke inklusive!

Eure Aufgaben:

Identifikation und Bewertung von Technologien
Markt- und Wettbewerbsanalyse
Zielkundenbefragung
Generierung und Bewertung von Produktideen
Erstellung eines Produktkonzepts
Regelmäßige Präsentation der Ergebnisse vor Führungskräften der Firma Miele
 

Euer Profil:

Hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative
Überdurchschnittliche Noten in einem technischen Studiengang (z.B. Wirtschaftsingenieurwesen oder Maschinenbau)
Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Erste Erfahrungen im Bereich der strategischen Produktplanung und -konzipierung
Kenntnisse der chinesischen Kultur und Sprache von Vorteil
 
 

Start ist Anfang Oktober 2015 und Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen. Die Bewerbungsunterlagen bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen bitte an unten stehende E-Mail-Adresse senden.
 
Kontakt:
M.Sc. Daniel Röltgen
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (IPT)
Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik
Tel.: 05251 / 5465-431 | E-Mail: Daniel.Roeltgen@ipt.fraunhofer.de
Weitere Informationen:   http://www.ipt.fraunhofer.de/de/kompetenzen/EntwurfstechnikMechatronik.html      
 
 
Mit freundlichen Grüßen,
Hanna Busemann

__________________________________________

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Hanna Busemann

Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn

hanna.busemann@ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/mechatronik
__________________________________________

 
 
 

 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/fraunhofer-institut-paderborn-bietet-projektseminar-produktinnovation-pi%C2%B2-oktober-2015-april
--------------------------------------------------------------------------------

Fraunhofer Institut Paderborn: Studien-/Masterarbeit „Aktive und Semiaktive Aufhängungskonzepte für Waschautomaten“ (Di, 18.08.2015 - 10:25)

Liebe Studierende,
 
die Abteilung Regelungstechnik der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sucht ab sofort eine Studentin/einen Studenten, die/der eine Studien- oder Masterarbeit zum Thema

Aktive und Semiaktive Aufhängungskonzepte für Waschautomaten

schreiben möchte.

Motivation und Aufgabenstellung
Im Rahmen der Zusammenarbeit von Miele und dem Fraunhofer IPT werden anhand eines Mehrkörpermodells Untersuchungen des Schwingungsverhaltens von Waschautomaten vorgenommen. In diesem Rahmen soll das Potential von aktiven und semiaktiven Aufhängungskonzepten untersucht werden. Die Aufhängung entkoppelt die Schwingungen des Aggregates von dem Gehäuse, wobei seine Auslenkungen minimal bleiben sollen. Folgende Punkte sollen im Rahmen einer studentischen Arbeit bearbeitet werden:
-        Recherche von möglichen Regelungskonzepten
-        Auswahl und Implementierung von 2-3 Regelkonzepten in einer Model-in-the-loop-Simulation
-        Optimierung des Gesamtsystems und Beurteilung der erreichten Verbesserung

Voraussetzungen
-        Du hast Interesse an Dynamik, Modellierung und Simulation
-        Kenntnisse in Regelungstechnik und ggf. Mehrkörper- und Maschinendynamik
-        Kenntnisse in Simulink und Dymola hilfreich
-        Gute Sprachkenntnisse in Deutsch

Ansprechpartner
Simon Drüke
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Zukunftsmeile 1, 33102 Paderborn
Telefon: +49 241 8904-259, Raum 3-35
simon.drueke@ipt.fraunhofer.de

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
 
Hanna Busemann

__________________________________________

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Hanna Busemann

Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn

hanna.busemann@ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/mechatronik
__________________________________________

 
 
 

 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/fraunhofer-institut-paderborn-studien-masterarbeit-%E2%80%9Eaktive-und-semiaktive
--------------------------------------------------------------------------------

Projektseminar Produktinnovation - Talentierte Studierende gesucht (Mi, 19.08.2015 - 14:51)

Sehr geehrte Studierende,
wie bereits in den vergangenen Jahren bietet die Fachgruppe Strategische Produktplanung und Systems Engineering von Prof. Gausemeier auch dieses Jahr wieder das Projektseminar Produktinnovation an. Das Projektseminar Produktinnovation ist eine avantgardistische Lehrveranstaltung, in deren Verlauf ihr ein reales Innovationsprojekt eines renommierten Industrieunternehmens aus OWL bearbeiten könnt. Ziel des Projekts ist eine zukunftsfähige Marktleistung im Kontext „Telematiksysteme für Fahrzeuge“. Das bedeutet für Euch, dass ihr zusammen in einem Team von bis zu 7 weiteren Studierenden und 2 wissenschaftlichen Mitarbeitern die Phasen Potentialfindung, Produktfindung, Produkt- und Produktionssystemkonzipierung sowie der Geschäftsplanung durchlauft und regelmäßig die Ergebnisse vor der Geschäftsleitung präsentiert. So bietet euch das Projektseminar die Gelegenheit, neben der Vertiefung eurer theoretischen Kenntnisse im Bereich der Produktentstehung, eure Rede- und Präsentationstechnik und eurer Projektmanagement regelmäßig zu trainieren und weiter auszubauen.
In welchem Zeitraum findet das Projekt statt?
Das Projektseminar läuft über 20 Wochen im Zeitraum von Oktober bis März.
 
Wer kann sich bewerben?
Studierende der Fachrichtungen WING, MB, ET, INF
 
Wie erfolgt die Anrechnung?
Die Anrechnung wird individuell geklärt: Praktikum; Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit, Vorlesungen
 
Falls ihr an diesem spannendem Projektseminar Interesse habt, schickt uns bitte bis zum 6. September 2015 eure vollständige und aussagekräftige Bewerbung.
Bei Fragen sprecht uns gerne an.
Bis dahin,
Benjamin Amshoff | Christian Dülme
 
Bewerbungen gehen schriftlich an:

M.Sc. Benjamin Amshoff
Heinz Nixdorf Institut
Universität Paderborn
Produktentstehung
Fürstenallee 11
33102 Paderborn
 
oder digital an:
Benjamin.Amshoff@hni.uni-paderborn.de

und

M.Sc. Christian Dülme
Heinz Nixdorf Institut
Universität Paderborn
Produktentstehung
Fürstenallee 11
33102 Paderborn
 
oder digital an:
Christian.Duelme@hni.uni-paderborn.de

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/projektseminar-produktinnovation-talentierte-studierende-gesucht
--------------------------------------------------------------------------------

Auslandssemester in China - SoSe2016 (Do, 20.08.2015 - 15:44)

Liebe Studierende des Masterstudiengangs Maschinenbau,
derzeit bietet sich für Sie noch die Möglichkeit sich im Sommersemester 2016 für ein Auslandssemester an der CDTF (Chinesisch-Deutsche Technische Fakultät in Qindao, China) zu bewerben.
Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit im Rahmen eines Tutorenprogramms interkulturelle Erfahrungen zu machen, chinesische Sprachkenntnisse zu erwerben und eine studentische Arbeit zu schreiben.
Im Anhang finden Sie näheres zum Auslandssemester.
Sollten Sie interessiert sein, schicken Sie mir ihre Bewerbung. Möchten Sie sich vorab noch genauer informieren, können wir gerne einen Termin vereinbaren.
Mit besten Grüßen
Vera Denzer
 
Meine Kontaktdaten:
Vera Denzer
Mail: vera.denzer@upb.de
Tel.: 05251/60-2229
Raum: P1.3.26
 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/auslandssemester-china-sose2016