Newsletter der Liste Studenten-MB vom 21.11.2015

Hallo Maschbauer, dies ist der Newsletter der Fachschaft für die Liste Studenten-MB vom 21.11.2015.

================================================================================

Studien-, Masterarbeit: Modellierung der Wasserverdampfung in einem Waschautomaten (Do, 19.11.2015 - 11:05)

Liebe Studierende,
 
die Abteilung Regelungstechnik der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sucht ab sofort eine Studentin/einen Studenten, die/der eine Studien- oder Masterarbeit zum Thema

Modellierung der Wasserverdampfung in einem Waschautomaten

schreiben möchte.
Voraussetzungen
·        Ingenieurwissenschaftlicher Studiengang
·        Systemtheorie, Thermodynamik
·        Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Motivation / Aufgabenstellung
Für die Verfahrensauslegung in der frühen Steuerungsentwurfsphase, wie z.B. Model-in-the-Loop wird ein Modell benötigt, das alle relevanten Aspekte abbildet.  Für neue, in der Entwicklung befindliche Heizverfahren werden Streckenmodelle benötigt, welche die Verdampfungsphänomene simulieren können.
Das Ziel dieser Arbeit ist der Vergleich verschiedener Modellierungsansätze für Verdampfung (physikalische motivierte Modelle verschiedener Modellierungstiefen; statistische Modelle). Dazu bietet sich folgende Vorgehensweise an:

·        Erarbeitung der Grundlagen der Verdampfung von Wasser
·        Stand der Technik der echtzeitfähigen Modellbildung des Effekts
·        Auswahl der Modellierungstiefe, Modellkomplexität und damit der notwendigen Schnittstellen
·        Modellierung dieser Ansätze
·        Validierung der Modelle durch Messungen
·        Vergleich der Modellierungsansätze
Diese Arbeit kann ggf. mit einem Praktikum bei der Firma Miele in Gütersloh durchgeführt werden. Darüber hinaus sind in angrenzenden Themenbereichen interessante HiWi-Tätigkeiten möglich. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des frühestmöglichen Beginns an:
Ansprechpartner
M.Sc. Tobias Engelmeier
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT,
Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik
Zukunftsmeile 1, 33102 Paderborn
Telefon: +49 5251 5465-263, Raum 03-33
Tobias.Engelmeier@ipt.fraunhofer.de
 
Mit freundlichen Grüßen,
Hanna Busemann

__________________________________________

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Hanna Busemann

Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn

hanna.busemann@ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/mechatronik
__________________________________________

 
 
 

 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/studien-masterarbeit-modellierung-der-wasserverdampfung-einem-waschautomaten
--------------------------------------------------------------------------------

Ausschreibung Masterarbeit Technologiepool (Fertigungstechnologien), Betreuung durch Miele und Fraunhofer (Do, 19.11.2015 - 11:06)

Liebe Studierende,

gesucht wird ab sofort eine Studentin/ein Student, die/der eine Masterarbeit zum Thema

Technologiepool – Weiterentwicklung eines Konzepts für den nachhaltigen, standortübergreifenden Wissensaustausch über Fertigungstechnologien

schreiben möchte.

Betreut wird die Arbeit von der Miele & Cie. KG sowie der Fraunhofer-Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik.

Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten des Ansprechpartners findet ihr weiter unten.
 

Mit freundlichen Grüßen

Anell Bernard

Masterarbeit
Technologiepool – Weiterentwicklung eines Konzepts für den nachhaltigen, standortübergreifenden
Wissensaustausch über Fertigungstechnologien
Sich verkürzende Produktlebenszyklen, eine steigende Anzahl an Varianten, die Forderung nach immer stärker individualisierten Produkten und vieles mehr steigern die Komplexität der in der Produktion zu bewältigenden Aufgaben. Bereits in den frühen Phasen des Produktentwicklungsprozesses gilt es, die Produktionsprozesse simultan zu gestalten und die richtigen Fertigungstechnologien auszuwählen. Um zukunftsfähige und nachhaltige Fertigungstechnologien identifizieren zu können, ist sowohl Wissen  in der Breite der Technologien als auch Spezialwissen erforderlich. Dieses Wissen gilt es, durch Externalisierung und Verknüpfung im Sinne von Industrie 4.0 nutzbar zu machen. Ein erster Schritt hierfür ist der Aufbau eines Technologiepools über Fertigungstechnologien.
Der Technologiepool soll es ermöglichen, Synergien von auf unterschiedliche Standorte verteiltem Wissen zu nutzen, Redundanzen in der Qualifizierung von Fertigungstechnologien zu vermeiden und Synergien zu nutzen.
Den Technologiepool gilt es im Rahmen der Arbeit sowohl konzeptionell weiter zu entwickeln. Außerdem sollen Technologieforen – Expertenrunden zum Austausch über Fertigungstechnologien zu Themen wie Robotik, Lasern etc. – anhand dieses Konzepts durchgeführt werden.

Ihre Aufgaben
Unterstützung des Bereichs Werkleitung
·        bei der konzeptionellen Weiterentwicklung eines werksübergreifenden Technologiepools zur Strukturierten Sammlung und Verwertung von Technologiewissen
·        bei der Durchführung  von Gesprächsforen zu Produktionstechnologien
·        bei der Implementierung des Konzepts

Ihr Profil
·        Studium der Ingenieurwissenschaften/
Wirtschaftsingenieurwissenschaften/
Wirtschaftsinformatik
·        Selbstständige Arbeitsweise
·        Technisch-kreatives Vorstellungsvermögen
·        Kommunikations- und Teamfähigkeit

 
 

Betreuung
Dr.-Ing. Pia Gausemeier
Miele & Cie. KG | Werk Bielefeld | Mielestraße 2 | 33611 Bielefeld
Tel.:+49 521 807-1124 | Fax:+49 521 807-781124
pia.gausemeier@miele.de | www.miele.de

__________________________________________

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Anell Bernard
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn

Telefon: +49 5251 5465 -116
Fax: +49 5251 5465-102
anell.bernard@ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/mechatronik
__________________________________________

 
 
 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/ausschreibung-masterarbeit-technologiepool-fertigungstechnologien-betreuung-durch-miele-und
--------------------------------------------------------------------------------

Fraunhofer Institut: SA/BA/MA „Entwicklung einer Diversifikationsstrategie rotativer Stanzwerkzeuge“ (Do, 19.11.2015 - 11:06)

Liebe Studierende,
 
die Abteilung Produktentstehung der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sucht ab sofort eine Studentin/einen Studenten, die/der eine Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema

„Entwicklung einer Diversifikationsstrategie rotativer Stanzwerkzeuge“
schreiben möchte.
Voraussetzungen
-        Du bist motiviert und interessiert an selbständiger Projektarbeit
-        Dich reizen technisch wirtschaftliche Fragestellungen
-        Studium: Maschinenbau oder Wing-Maschinenbau

Wir bieten
-        Ideale Rahmenbedingungen
-        Intensive Betreuung im Unternehmen
Spilker ist spezialisierter Anbieter von individuellen Lösungen für rotative Stanz- und Konfektionierungsprozesse. Mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung werden am Standort Leopoldshöhe Rotationswerkzeuge und -maschinen für die Druck-, Etiketten-, Automobil-, Pharma- und Verpackungsindustrie gefertigt und entwickelt.
Im Rahmen der Arbeit sollen Produkt- und Marktdiversifikationen analysiert werden. Insbesondere soll eine Strategie entwickelt werden, die neue Märkte, das etablierte Leistungsangebot und neuartige Produktinnovationen berücksichtigt.
Ansprechpartner
Christoph Jürgenhake
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik Zukunftsmeile 1, 33102 Paderborn
Telefon: +49 5251 5465-118, Raum 02-35
christoph.juergenhake@ipt.fraunhofer.de
Solltest du dich angesprochen fühlen, dann bewirb dich bei uns.
 
Mit freundlichen Grüßen,
Hanna Busemann

__________________________________________

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Hanna Busemann

Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn

hanna.busemann@ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/mechatronik
__________________________________________

 
 
 

 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/fraunhofer-institut-sa-ba-ma-%E2%80%9Eentwicklung-einer-diversifikationsstrategie-rotativer
--------------------------------------------------------------------------------

Studienarbeit am LWK (Do, 19.11.2015 - 11:07)

Sehr geehrte MB-Fachschaft,
 
derzeit suche ich dringend eine/n Student/in für eine Abschlussarbeit (Literaturrecherche) zum Thema: „Das Verhalten von Metallen unter Einfluss von Ultraschall“.  
 
Der Umfang kann eine BA, SA oder aber auch MA sein, das kann entsprechend angepasst werden. Die Arbeit kann sofort begonnen werden.
 
[Bachelor-/ Studien-/ Masterarbeit:  - Literaturrecherche zum Thema: „Das Verhalten von Metallen unter Einfluss von Ultraschall“ -  ab sofort zu vergeben. Interessierte können sich gerne bei  Florian Eacock Tel: +49 5251 60 5449 oder aber E-Mail: eacock@lwk.upb.de melden.]
 
Es wäre sehr schön, wenn ihr eine Ausschreibung in den MB-Verteiler schicken würdet.
 
 
Besten Dank und viele Grüße
Florian E.
 
------------------------------------------------
Dipl.-Ing. Florian Eacock
------------------------------------------------
Lehrstuhl für Werkstoffkunde
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
 
Tel: +49 5251 60 5449
Fax: +49 5251 60 3854
eMail: eacock@lwk.upb.de
------------------------------------------------
 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/studienarbeit-am-lwk
--------------------------------------------------------------------------------

Fraunhofer Institut Paderborn sucht eine Studentische Hilfskraft (m/w): Entwicklung eines 3D-MID-Planers (Do, 19.11.2015 - 11:08)

Liebe Studierende, 
 
die Abteilung Produktentstehung der Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft (m/w) für die

Entwicklung eines 3D-MID-Planers.
Molded Interconnect Devices (MID) bezeichnen räumliche Schaltungsträger, die elektronische und mechanische Funktionen in einem Bauteil integrieren. Aufgrund einer Vielzahl an möglichen Herstellungsverfahren und fehlenden Standardisierungen kann zu Beginn eines Entwicklungsprozesses keine genaue Kostenabschätzung vorgenommen werden.
Die Fraunhofer-Projektgruppe entwickelt daher zurzeit eine Software, die Anwender bei der Entwicklung und frühzeitigen Kostenabschätzung unterstützt. Hierfür suchen wir eine Studentische Hilfskraft, die uns bei der Umsetzung helfen kann. Wenn du bereits Erfahrungen in diesem Bereich hast und in einem interdisziplinären Team spannende Aufgaben bearbeiten möchtest, dann bewirb dich bei uns.

Voraussetzungen
-        Du studierst Maschinenbau, Elektrotechnik oder einen vergleichbaren Studiengang
-        Du kannst mit den Begriffen Gehäuse und Leiterplatte etwas anfangen
-        Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
-        Du bist motiviert und arbeitest gerne eigenverantwortlich

Wir bieten
-        Klar abgegrenzte Aufgabenstellung
-        Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium
-        Mitarbeit in einem engagierten Team
-        Fachliche Betreuung von erfahrenen Mitarbeitern

Ansprechpartner
Christoph Jürgenhake
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik
Zukunftsmeile 1, 33102 Paderborn
Telefon: +49 5251 5465-118 christoph.juergenhake@ipt.fraunhofer.de

Solltest du dich angesprochen fühlen, dann bewirb dich bei uns.

Mit freundlichen Grüßen
 
Hanna Busemann

__________________________________________

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Hanna Busemann

Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn

hanna.busemann@ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/mechatronik
__________________________________________

 
 
 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/fraunhofer-institut-paderborn-sucht-eine-studentische-hilfskraft-m-w-entwicklung-eines-3d
--------------------------------------------------------------------------------

Ausschreibung (Do, 19.11.2015 - 11:10)

Hallo liebe Studierende,
 
der Lehrstuhl für Fluidverfahrenstechnik bietet aktuell eine interessante Studien-/Bachelor-/Masterarbeit an. Hierbei soll das Klimatisierungskonzept für neuartige innovative Wohncontainer energietechnisch bewertet und mit Hilfe von Strömungssimulationen optimiert werden. Im Laufe der Arbeit sind 2 Aufenthalte in Ghana vorgesehen. Beginn der Arbeit wäre ab sofort, da der erste Termin für die Detailbesprechung in Ghana bereits am 06.11.2015 stattfindet und die Reise dementsprechend vorbereitet werden muss.
 
Die Arbeit findet außerdem in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für nachhaltige Energietechnik statt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument.
 
Viele Grüße,
Alexander Olenberg
 
________________________________________________________
 
Alexander Olenberg M. Sc.
 
Universität Paderborn,
Fakultät für Maschinenbau,
Lehrstuhl für Fluidverfahrenstechnik
 
Gebäude E, Büro E3.138
Pohlweg 55, D-33098 Paderborn, Deutschland
 
Telefon:              +49 5251-60-2163
Fax:                       +49 5251-60-2183
 
E-Mail: alexander.olenberg@upb.de
http://www.uni-paderborn.de/fvt/
 
_______________________________________________________
 
 

 

--- Voller Artikel mit allen Anhängen auch unter:
http://www.fsmb-upb.de/content/ausschreibung